Unsere Geschichte

Die Landwirtschaft bestimmt unsere Region seit über tausend Jahren. Schon die Slawen bearbeiteten ihre Felder mit
dem Hakenpflug und züchteten Haustiere. Um 1200 kamen dann die deutschen Siedler. Sie brachten die Mehrfelder­-
wirtschaft und den Boden­wende­pflug. Durch Bauernlegen entstanden dann bis zum 17. Jahrhundert Guts­wirtschaften mit großen Acker- und Weideflächen. Um 1850 begann die Mechanisierung und Chemisierung der Land­wirtschaft.
1945 enteignet die Bodenreform die Güter und teilte sie an Kleinbauern auf.
Unsere Betriebsgeschichte beginnt 1952. In Greven wurde die LPG Typ I "Eiserner Wille" gegründet. Daneben wurden die verlassenen Betriebe durch die ÖLB bewirtschaftet. Beide Betriebe arbeiteten drei Jahre nebeneinander und schlossen sich schließlich 1955 zur LPG "Siegesbanner" zusammen. 

Im drei Kilometer entfernten Granzin schlossen sich bereits Anfang1953 Landarbeiter und Einzelbauern zusammen. Sie gründeten die LPG "Freier Bauer". Im Herbst 1959 fand schließlich der Zusammenschluss beider Genossenschaften zur LPG "Aufbau" statt. Im Jahre 1977 erfolgte ein weiterer Zusammenschluss: die LPG "Heimat" Lüttenmark mit der LPG "Aufbau" wurde zur LPG (T) Greven-Lüttenmark.
In den folgenden Jahren entwickelte sich die Genossenschaft zu einem stabilen Tierproduktionsbetrieb. Die Produktion von Rüben, Getreide und Kartoffeln zur Erfüllung der staatlichen Pläne wurde von nun an von der KAP Gresse übernommen, die sich dazu neu gründete. Die LPG konzentrierte sich ausschließlich darauf, tragende Färsen, Milch und Schweinefleisch zu produzieren. In Greven standen damals 750 Kühe, in Granzin 100. Im Schnitt wurden 2300 Mastschweine in den Standorten Granzin, Lüttenmark und Bürgerhof gehalten. Auch die Färsenproduktion war auf mehrere Orte verteilt. Der Durchschnittsbestand lag bei 1500 Tieren jährlich. Davon wurden etwa 550 tragende Färsen pro Jahr verkauft, 170 wurden für die eigene Reproduktion benötigt. Im Frühjahr wurden alle weidefähigen Jungrinder und das Milchvieh ausgetrieben. In fünf Ortsteilen befanden sich 19 Stalleinheiten, in denen Rinder gehalten wurden, sowie sieben Ställe für die Schweinehaltung. Eine Besonderheit bestand darin, dass sich sechs Ställe im Grenzgebiet befanden. 1977 arbeiten 124 registrierte Mitglieder bei der LPG.
Mit der Wende änderte sich alles. Unser Unternehmen wurde am 6. Mai 1991 als Milchland Agrar-GmbH Greven & Co. Landwirtschaft und Landhandel KG gegründet. Im August 2003 wechselte die Form dann nochmals zur GmbH. Bis
heute sind wir erfolgreicher Milchproduzent, betreiben Ackerbau und steigen nun auch in die Alpakazucht ein. Wir beschäftigen 25 Mitarbeiter. 

@2020 by Milchland Agrar-GmbH Greven

  • Facebook Clean